Der klubeigene Recherchierfonds soll wissenschaftsjournalistische Arbeiten fördern, die publizistisch relevant sind, aber deren Realisierung einen aussergewöhnlich hohen finanziellen Aufwand erfordert.

Die maximal mögliche Unterstützung ist pro Antrag auf 5000 Franken begrenzt. Der Stichtag für Bewerbungen ist der 1. März oder 1. September des laufenden Kalenderjahres. Über die Vergabe entscheidet der Vorstand.

Anträge mit kurzer Erläuterung des Themas sowie der Angabe des anvisierten Mediums, des Gesamtaufwands und des erwarteten Endresultats sind zu richten an: Olivier Dessibourg.

Reglement konsultieren